Hotel in Mittenwald : Alpenurlaub bei Fam. Knilling, Landhaus Sonnenbichl, Oberbayern

Wandern

Im Kranzberggebiet

Die Kranzbergregion bietet unendlich viele landschaftlich reizvolle, aber leichte Wanderungen direkt vom Sonnenbichl aus.

Ein Spaziergang zum Lautersee

Ein dreißigminütiger Fußweg führt Sie auf verschiedenen Wegen vom Sonnenbichl zum Lautersee auf 1013 Höhenmeter. Ein besonders schöner Aufstieg verläuft durch das Laintal vorbei an den Wasserfällen des Lainbaches. Sie folgen dem Bach weiter bis zur Kapelle Maria Königin. Dann liegt der Lautersee bereits vor Ihnen. Umrunden Sie den ca. 14,6 ha großen und bis zu 19 Meter tiefen See oder kehren Sie in einem der drei Restaurants ein, fahren Sie Ruderboot oder Tretboot oder beobachten Sie einfach von einer der vielen Bänke aus die herrliche Natur.

Im Sommer haben Sie an fast allen Uferstellen Zugang zum See um zu baden oder zu plantschen. Gegen eine geringe Gebühr können Sie auch die Badeanstalt mit Kinderspielplatz besuchen.
In der Sommersaison verkehrt ein kostenloser Bus zum See.
Im Winter liegt der zugefrorene See wie verzaubert unter einer dicken Schneedecke. Nur Freunde des Eisstockschießens könnten die Stille stören. Die Wanderwege sind geräumt und gut begehbar und locken den Wintergast hinaus in die klare Luft.

Ferchensee

Gleich wenige Höhenmeter hinter dem Lautersee liegt der Ferchensee auf 1060 m direkt zu Füßen des Wettersteingebirges. Rund um den See bestehen gute Bademöglichkeiten. Ein Restaurant lädt hungrige und durstige Wanderer ein. Direkt am Wasser sitzend kann man dort dicke Karpfen und Haubentaucher beobachten.
Wer nach dem Baden zu müde zum Wandern ist, fährt mit dem kostenlosen Gästebus zurück nach Mittenwald. Gern wandern Urlauber noch weiter nach Elmau und dem Schachenhaus König Ludwigs oder gehen von hier aus auf den Kranzberg.

Auf den Gipfel des Kranzbergs

Viele Wege führen auf den Hohen Kranzberg. Starten Sie vom Sonnenbichl aus über den Lautersee oder über den Ferchensee oder beginnen Sie auf dem Kalvarienweg Richtung Wildensee mit weitem Blick auf das Isartal. Jeder Weg ist einzigartig schön.

Vom Gipfel in 1391 m Höhe hat man einen herrlichen Rundblick auf das Isartal und die umliegenden Gebirgsketten des Karwendelgebirges, des Wettersteingebirges und des Zugspitzmassivs. Wer sich die Wanderung erleichtern möchte, fährt mit dem Sessellift bis zum Berggasthof St. Anton. Viele Besucher trauen sich auf den Barfußwanderweg, andere genießen die herrliche Aussicht von St. Anton oder von der Korbinianhütte auf den Karwendel und auf Mittenwald. Leichte Abstiege führen zum Ferchensee und zum Lautersee – Wasserfreunde nehmen hier ein erfrischendes Bad, andere genießen lieber Kaffee und Kuchen auf der Terrasse mit Seeblick.

Elmauer Alm

Ein leichter Weg bringt Sie vom Sonnenbichl aus zur Elmauer Alm. Vorbei am Lautersee und Ferchensee entlang des Ferchenbachs wandern Sie bis zum kleinen Örtchen Elmau. Von hier aus steigen Sie zur Elmauer Alm auf (insgesamt etwa 3 Stunden Gehzeit). Nun können Sie wählen – zu Fuß zurück nach Mittenwald oder mit dem Bus ab Elmau.

Wanderung zur Partnachklamm

Eine erlebnisreiche, leichte Wanderung im Sommer wie Winter führt Sie von Mittenwald aus über den Lautersee, Ferchensee und Elmau bis zur Partnachklamm. Durchqueren Sie die Klamm auf Steigen, am Fels entlang und durch den Fels – immer neben der Partnach, die sich in Jahrtausenden immer tiefer ins Gestein gefressen hat. Mit dem Zug geht’s von Garmisch aus wieder zurück nach Mittenwald (Gehzeit ca. 5 Stunden).

Ederkanzel und Leutaschklamm

Eine kurze, leichte, einstündige Wanderung bringt Sie von Mittenwald zur Ederkanzel mit dem Gasthaus Ederkanzel. Hier haben Sie einen herrlichen Blick auf das Leutaschtal und über den Riedboden Richtung Scharnitz sowie auf die Große Arnspitze, die Brunnsteinspitze und die Österreichischen Alpen. Wollen Sie noch weiter wandern, bietet sich der Abstieg zur Leutaschklamm an. Durchqueren Sie die Klamm auf Treppen, Brücken und Stegen, bis Sie dann am Gasthaus Gletscherschliff wieder festen Boden unter den Füßen haben. Der gesamte Rundweg vom Sonnenbichl aus dauert ca. 3 Stunden.

Die Leutaschklamm können Sie auch direkt von Mittenwald aus erreichen. Hier liegen die Eingänge zur alten und neuen Klamm nebeneinander, so dass Sie beide besichtigen können.

Riedboden

Ein schöner Spaziergang führt den Wanderer durch den Riedboden, eine Ebene aus Almen und Wäldern nahe der Isar mit herrlichem Ausblick auf das Karwendelgebirge und die Brunnsteinspitze. Sie können bis Scharnitz wandern und mit der Bahn zurückkehren oder in einem großen Bogen zurück nach Mittenwald gehen (ca. 2 Stunden).

Buckelwiesen

Ein Spaziergang auf den Buckelwiesen lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Unternehmen Sie einfach einen kleinen oder größeren Rundgang oder fahren Sie mit dem Gästebus bis Krün, um von dort aus über die Kapelle Maria Rast und die Buckelwiesen zurück nach Mittenwald zu laufen. Den wunderbaren Panoramablick auf das Estergebirge, die Soiern, den Karwendel und das Zugspitzmassiv werden Sie so schnell nicht vergessen!

Ganz sicher sind sich die Gelehrten immer noch nicht, wie diese flauschig aussehenden kleinen grasbewachsenen Hügel entstanden. Mit großer Wahrscheinlichkeit sind sie am Ende der letzten Eiszeit durch den vordringenden Isargletscher entstanden und somit älter als 10 000 Jahre. Heute stehen die Buckelwiesen als einzigartige Landschaftsform unter Naturschutz. Sie dürfen nur traditionell bewirtschaftet werden. Der interessierte Wanderer findet hier über 200 Pflanzenarten, darunter stängellosen Enzian, weißen Silberwurz und gelbe Schwarzwurzel.

Weitere Anregungen finden Sie hier zum Ansehen oder Herunterladen:
Wanderbroschüre >>



SCHNELLANFRAGE
   
Name
Von
Bis
Erwachsene
Kinder
Email
Telefon
Zimmerauswahl
 

Webcam Mittenwald
Webcam Mittenwald >>
Panorama Winter >>
Panorama Winter >>
Panorama Winter >>
Panorama Sommer >>
Bildergalerie >>
Bildergalerie >>
Facebook - Gefällt mir